Menowin Fröhlich

Menowin wieder vor Gericht – Eine Kopfnuss
für den Lugner-Schwiegersohn kostete
den DSDS-Star 9 Monate Knast

Helmut Werner, Menowin FröhlichMenowin Fröhlich boxt

Wieder einmal stand DSDS-Star Menowin vor den Schranken des Gerichts. Eine Auseinandersetzung mit seinem Ex-Manager Helmut Werner, dem Schwiegersohn in spe des österreichischen Baumeisters Richard „Mörtel“ Lugner, beendete er mit einer kräftigen Kopfnuss. Helmut Werner ging K.O. zu Boden und rief die Polizei. Menowin wurde wegen Körperverletzung angeklagt und ein Dortmunder Gericht verurteilte ihn jetzt zu neu Monaten Haft auf Bewährung. Menowin sitzt derzeit noch eine alte Haftstrafe in der JVA in Dortmund ab.

Menowin Fröhlich trinktMenowin FröhlichMenowin Fröhlich




Noch mehr Fotos, Contact WECO
wecopress@wecopress.com
Wecopress Logo