Münchens Feinkostkönig Gerd Käfer

Feinkostkönig Gerd Käfer machte schlapp
Schwindelanfälle, hoher Blutdruck
"Ich habe plötzlich nichts mehr gesehen !"

wecopress - Gerd Käfer trinkt Cocktailswecopress - Gerd Käfer nachdenklich

Den Kochlöffel musste Münchens legendärer Feinkostkönig Gerd Käfer für ein paar Tage aus der Hand legen. "Auf dem Weg zum Flughafen ist mir plötzlich ganz schlecht geworden, ich habe nichts mehr gesehen und bin in die Arme meiner Lebensgefährtin Uschi Ackermann gesunken", so erinnert er sich. Statt den Flieger bestiegen er und seine Uschi ein Taxi und liessen sich zum Hausarzt fahren. " Von dort ging es nach ein paar Stunden weiter in sein prächtiges Feriendomizil nach Kitzbühel. Drei Tage strenge Bettruhe, dann war der Feinkostkönig wieder auf dem Damm. "Wer weiss, was ohne die rasche Hilfe meiner Uschi alles passiert wäre."

Gerd Käfer und Mario AdorfGerd KäferGerd Käfer und Lebensgefährtin Uschi AckermannGerd KäferGerd KäferGerd Käfer




Noch mehr Fotos, Contact WECO
wecopress@wecopress.com
Wecopress Logo